Lachgassedierung

Das Comeback der Lachgassedierung

www.baldus-sedation.de/comeback-lachgassedierung/; info@baldus-sedation.de; Tel.: 0261/ 96 38 926-66

Comeback der Lachgassedierung

Eine komplexe Behandlung beim Zahnarzt wird mit Lachgassedierung oftmals als angenehmer und kürzer wahrgenommen.

Lachgas ist eines der sichersten, am besten erforschten und ältesten Sedativa weltweit – und wird seit über 150 Jahren erfolgreich in der Dentalmedizin angewendet. Aktuell erlebt es in Deutschland ein unaufhaltsames Comeback.

In vielen Ländern ist die Lachgassedierung beim Zahnarzt schon längst Alltag: So benutzen etwa 90% der Kinderzahnärzte in den USA täglich Lachgas. Die Deutsche Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde e. V., kurz DGKiZ, empfiehlt eine Anwendung von Lachgas bei der Behandlung von Kindern als Traumaprävention.

In England und Skandinavien wird zudem bei fast jeder Geburt Lachgas verwendet, als Pendant zur Spinalanästhesie. Auch die Dermatologie entdeckt die Vorteile seit einiger Zeit für sich, gerade auch bei der Behandlung von Kindern. Selbst Erwachsene profitieren von der Behandlung mit Lachgas beim Zahnarzt: Anxiolyse, schonende Sedierung, keine Begleitperson notwendig, kein Kontrollverlust.

Für den Zahnarzt selbst bringt das Angebot einer Sedierung mit Lachgas – neben dem Alleinstellungsmerkmal des Angebots im Praxisportfolio an sich – sowohl eine Umsatzsteigerung als auch eine entspanntere Behandlung: Der absolut relaxte Patient verspürt keinen Würgereflex und die Zeitspanne der Behandlung wird verkürzt wahrgenommen, sodass längere oder auch kompliziertere Eingriffe möglich sind. Auch der Schluckreflex ist reduziert.

Zertifizierungskurs bei Baldus Sedation

Damit die Lachgassedierung in der Praxis ohne Anästhesist angewendet werden kann, ist nach dem CED-Beschluss (Council of European Dentists) ein Fortbildungskurs mit mindestens 10 Stunden zu absolvieren.

Dementsprechende Fortbildungen bietet Baldus Sedation, Spezialist für dentale Lachgassedierung (Urbar am Rhein), in einer eigenen N2O-Akademie an: Deutschlandweit werden Zertifizierungskurse von geschulten Medizinprodukteberatern gehalten. Bei jeder Schulung referieren zudem ein Zahnarzt und ein Anästhesist, die diese Form der Sedierung bereits jahrelang anwenden und so als Best-Practice-Beispiele nicht nur Theorie vermitteln, sondern vor allem aus der Praxis referieren. Neben einer achtstündigen Präsenz-Veranstaltung bietet die Akademie den zukünftigen Lachgas-Anwendern E-Learning, um das Zeitmanagement der Teilnehmer effizient zu gestalten.

Alles aus einer Hand für eine sichere Anwendung

Als Full-Service-Dienstleister für die Lachgassedierung bietet Baldus Sedation nicht nur Fortbildungsangebote, sondern auch Lachgassysteme „made in Germany“, einen Gasliefer-Service sowie Wartung und technischen Service – alles aus einer Hand. https://baldus-sedation.de/n2o-akademie/

Erhältlich sind analoge, elektrische und halbautomatisierte Lachgasgeräte. Einige der Halbautomaten besitzen eine Touchscreen-Bedienung, z.B. der digitale Sauerstoff-Lachgas-Mischer Baldus® Touch – dieser gehört nach Herstellerangaben zu den weltweit ersten Entwicklungen dieser Art. https://baldus-sedation.de/baldus-touch-lachgassedierung/

Moderne Lachgassedierungsgeräte aus dem Baldus-Portfolio verfügen über verschiedene Sicherheitsmechanismen wie etwa den Nitro-Lock (Lachgas-Sperre) oder den O2-Flush-Knopf, der direkt reinen Sauerstoff liefert. Darüber hinaus sind Lachgassysteme im Vergleich zu vielen Narkosegeräten kompakter, flexibler und günstiger.

Alle Lachgasmischer sind CE-zertifiziert und ermöglichen eine leichte und absolut sichere Handhabung: Das Gas-Gemisch kann einfach individuell justiert werden, somit befindet sich jeder Patient in einem für ihn optimalen Beruhigungszustand.

Arbeitsschutz durch Doppelmaskensystem

Aus Gründen der Arbeitsplatzsicherheit ist die Verwendung von Doppelmaskensystemen mit einer patientennahen Absaugvorrichtung sinnvoll, da hier die geringste Raumluftkontaminierung gemessen wurde. Eine Empfehlung dazu wurde auch von der DGKiZ ausgesprochen.

  • Bunt und mit Wohlfühldüften: damit sich Kinder bei einer Sedierung mit
Lachgas noch wohler fühlen.

Für die Maskensysteme stehen autoklavierbare Nasen- sowie Einwegmasken für Erwachsene und Kinder zur Verfügung. Letztere sind in verschiedenen Wohlfühldüften wie z.B. Vanille, Erdbeere und Bubble Gum erhältlich. Das Baldus® Doppelmaskensystem ist sehr anwenderfreundlich, da durch die spezielle Form der Doppelmaske die Nase komplett bedeckt wird. Damit setzt Baldus Sedation auch im Bereich der Arbeitsplatzsicherheit innovativ und praxisnah die Wünsche der Anwender um. 

baldus-sedation.de

Nach oben scrollen